Chronik

Am 01.01.1975 übernahm nach einer 100-jährigen kirchlichen Tradition  die Stadt Dierdorf die Trägerschaft des Kindergartens (Kiga).

In dieser Zeit befand sich der Kindergarten „Am Damm“ neben dem evangelischen Gemeindehaus.
1979 wurde der 4-gruppige Neubau am Schulzentrum bezogen.
1990 wurde der Kindergarten durch einen Brandanschlag zerstört.
Nach zwei Jahren Provisorium in Wienau und Giershofen weihten wir 1992 eine
6-gruppige Einrichtung am jetzigen Standort ein.
Im Sommer 2011 sind im zweiten Haus „Holzbachfrösche“ die Krippe und eine geöffnete Gruppe dazugekommen
.Aktuell ab Sommer 2015 insgesamt 2 Krippengruppen und eine kleine altersgemischte Gruppe.

Es können zurzeit 160 Kinder in den beiden Häusern des Kindergartens betreut werden.
Die Kinder kommen aus der Stadt Dierdorf und den Stadtteilen  Giershofen und Brückrachdorf.

Diese Seite als PDF speichern