Traktor upcycling

Traktor upcycling!

Waldkindergartenkinder baute aus alten Traktoren einen neuen. Die Räder wurden abgeschraubt und an dem neuen wieder angebracht. Der Sitz wurde umgebaut und das Highlight der Traktor kann man sogar lenken. Hierfür wurde extra mit einem riesigen Bohrer durch den Stamm gebohrt und die alte Lenkstange wieder angebracht. Selbst das alte Lenkrad durfte dabei nicht fehlen.

Die Kinder hatten viel Spaß dabei und genießen den neuen Holztraktor. Vielen Dank an die Familie Siebenaller die uns den riesigen Holzbohrer ausgeliehen haben und ein großes Dankeschön an den Kindergarten Dierdorf die uns ihre alten Traktoren überlassen haben.

Leckere Waldmarmelade :-)

Waldkindergruppe kocht Waldmarmelade ein!

Die Waldkindergruppe in Dierdorf hat am 23.08.2019 Waldmarmelade eingekocht. Erstmal wurde eine Menge an Brombeeren und Holunder gesammelt. Dann wurde alles gründlich gesäubert und aussortiert was nicht gut war. Die Beeren wurden zum kochen gebracht und für ein paar Minuten köcheln gelassen. Dann wurde Zucker im Verhältnis 2:1 hinzugerührt und für weitere 5Minuten gekocht. Dann wurde die Marmelade in Gläser gefüllt und fest verschlossen.

Die Größte Freude war, als die Kinder die Reste aus dem Topf löffeln durften. Das war ein Gaumenschmaus!

Die Westerwaldbank macht Kids mobil

Am 19. August 2019 bekamen 20 Kindergärten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ihren Gewinn überreicht.
Die Aktion “ VRmobil kids “ der Westerwaldbank überreichte Bobbycars und Kinderbusse im Wert von 86 000 Euro.
Auch der Dierdorfer Kindergarten war unter den glücklichen Gewinnern 😉
5 neue Bobbycars und der Kinderbus gehören nun unseren Kleinen.
Die Kinder haben viel Spaß beim Fahren. Auch Ausflüge gestalten sich nun leichter, da der Kinderbus Platz für 6 Kleine bietet.
Danke 😉

Liebe Eltern

Endlich…..sind wir wieder da und haben ein wenig Zeit um zu berichten.
Es ist sehr viel passiert die letzten Monate hier in unserem Kindergarten.
Die Vorschulkinder besuchten das Dierdorfer Krankenhaus, hatten Fahrradtraining, schauten in der Rettungswache vorbei und besuchten das Feuerwehrhaus in Dierdorf. Außerdem war der Abschluß Ausflug nach Mayen zum Theater “ Das Sams“ geplant.
Unsere Schulkinder hatten einen tollen 1. Tag in der Schule.
Wir wünschen ihnen auf diesem Weg noch einmal alles Gute.

So ganz nebenbei stand auch die Umstrukturierung der beiden Häuser Am Schulzentrum und Haus Holzbachfrösche an. Eine Menge an Gedanken, Gesprächen, Genehmigungen und Durchführung und Umsetzung beschäftigte uns.
Aber jetzt!

Nun haben wir im Haus Am Schulzentrum Kapazitäten für 12 Kinder unter 2 Jahren. Diese werden in zwei Gruppen betreut.
Dazu wurde auch zusätzlich Personal eingestellt.
Außerdem betreuen wir noch 113 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Im Haus Holzbachfrösche werden 45 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren betreut.

In unserem Ferienprogramm besuchten alle Kindergartenkinder auch die Waldgruppe.
Hier bleibt zu erwähnen, dass noch Plätze frei sind.
Sollten Sie und Ihr Kind ( Einzugsgebiet Dierdorf, Brückrachdorf und Giershofen ) Interesse an der Waldgruppe haben, können Sie uns gerne ansprechen, wir vereinbaren gerne einen Termin zum Hospitieren.

-Öffnungszeiten in der Waldgruppe   8.00 – 13.00 Uhr
-Tagesstättenkinder würden dann ab 12.30 im Haus am Schulzentrum bis zum
Abholen verbleiben.

Bis bald
Ihr Kindergartenteam 😉
 

Start der Waldgruppe war ein voller Erfolg!

Mit 7 Kindern vom Kindergarten am Schulzentrum zog die Waldgruppe in ihr neues Zuhause.
Alles war noch neu und der Astplatz musste erst einmal erkundet werden.
Schnell lebten sich die Kinder ein und konnten bereits in der ersten Woche schon viel erleben.
Bei -4 Grad wanderten sie in und um den Wald herum und erkundeten das Gelände.
Auch das Frühstück im Wald bei eisigen Temperaturen musste erlernt werden und war ein Abenteuer für sich, “ Wo stelle ich meine Brotdose hin, gibt es denn hier keinen Tisch ?“,
war die Frage eines Kindes.
Im Wald gab es viel zu erleben. Balancieren über Baumstämme, ein Waldsofa bauen und ein umgefallener Baum wurde als Turn- und Spielgerät entdeckt.
Wo lässt es sich am besten bei Minustemperaturen aushalten?
Am Feuer bei Stockbrot! 😉
( Tipp: TK Laugenbrezeln als Stockbrotteig verwenden )

VORSCHULE IM WALD? GEHT DAS ÜBERHAUPT?

Egal ob im Kindergarten oder im Wald, Vorschularbeit ist überall möglich.
Die Waldkinder lernen die Zahlen und das Zählen anhand von Fichtenzapfen.
Dafür wurden im Wald jede Menge Fichtenzapfen gesammelt und dann um die Sitzblöcke als Zahlen gelegt.
Wichtig dabei ist die Gemeinschaft.
Jeder hilft da wo er kann und so ergänzen sich alle.
Vorschule macht jedem Spaß.