Traktor upcycling

Traktor upcycling!

Waldkindergartenkinder baute aus alten Traktoren einen neuen. Die Räder wurden abgeschraubt und an dem neuen wieder angebracht. Der Sitz wurde umgebaut und das Highlight der Traktor kann man sogar lenken. Hierfür wurde extra mit einem riesigen Bohrer durch den Stamm gebohrt und die alte Lenkstange wieder angebracht. Selbst das alte Lenkrad durfte dabei nicht fehlen.

Die Kinder hatten viel Spaß dabei und genießen den neuen Holztraktor. Vielen Dank an die Familie Siebenaller die uns den riesigen Holzbohrer ausgeliehen haben und ein großes Dankeschön an den Kindergarten Dierdorf die uns ihre alten Traktoren überlassen haben.

Die Kinder der grünen Gruppe entdecken unsere Stadt

Die Kinder der grünen Gruppe beschäftigen sich seit  April 2013 mit einem neuen Thema:

DIERDORF    WIR ENTDECKEN UNSERE STADT

Regelmäßig spaziert die grüne Gruppe los, um Neues oder auch Altbekanntes zu besuchen.

Unsere erste Runde führte uns durchs Gymnasium zum Krankenhaus und Seniorenzentrum  und dann zurück durch die Schule zum Kindergarten.

Blick auf das Schulzentrum

Blick auf das Schulzentrum

Der zweite Spaziergang führte in die Stadt selbst: Obertorstrasse ,Hanallee (Arrest), Mausoleum, Stadtbüro, Marktplatz , Hauptstrasse , evangelische Kirche,Gemeindehaus.

Die dritte Runde ging zum „Dämmchen“ (Alte Schule), Hermannstrasse (alte Fachwerkhäuser).

Ein besonderes Erlebnis war die Einladung den Hof Kaisereiche zu besichtigen. Dominik Ehrenstein zeigte uns den Hof mit den Kälbchen und den Kühen. Die Kinder haben gelernt, dass alles Essen vom Bauernhof kommt: Milch, Käse, Butter, Brot, Kartoffeln, Fleisch usw.

Ein anderes Mal haben wir uns den alten Bahnhof angeschaut und weil es mal nicht geregnet hat, gingen wir weiter Richtung Giershofen.

Am „Wissepädchen“ konnten wir Hühner und Entenküken sehen. Weiter ging es über den Holzbach zu „unserer“ Kastanie und den Judenfriedhof zurück zum Kindergarten.

Wir Erzieher sind erstaunt und erfreut,welchen Spaß die Kinder auf den Spaziergängen haben, was sie alles behalten und nachher erzählen. Einige Kinder können sogar am ausgehängten Stadtplan den Weg zeigen.

Fortsetzung folgt: Wir besichtigen als nächstes den Uhrturm mit Stadtbürgermeister Vis.