Große Weihnachtsfeier des Dierdorfer Kindergartens am 13. Dezember 2013

Im Dorfgemeinschaftshaus in Giershofen waren Tische und Stühle für ca. 130 Personen gestellt. Alles war zur Weihnachtsfeier hergerichtet und um 17.00 Uhr sollte es losgehen.
Die Kinder trafen mit ihren Eltern pünktlich ein und so konnte jedes Kind sein Kostüm oder das passende, farbliche T-Shirt anziehen. Denn jedes Kind hatte eine Rolle im Theaterstück
“ Der geheimnisvolle Weihnachtsbrief“

In der Geschichte geht es um den Postboten Willi, ein freundlicher Mensch.

Es machte ihm Spaß,die Post zu                                                                                            den Menschen zu bringen.

Begrüßung der Gäste

Begrüßung der Gäste

Dorfgemeinschaftshaus voller Zuschauer

Dorfgemeinschaftshaus voller Zuschauer

Die Kinder warten..........auf den Start.....

Die Kinder warten……….auf den Start…..

Auch Esel, Schwein und Schafe warten.......

Auch Esel, Schwein und Schafe warten…….

Die Dachdecker in der Pause.....

Die Dachdecker in der Pause…..

Unsere kleinsten Schäfchen;-)

Unsere kleinsten Schäfchen;-)

.....und die ganze Herde.....

…..und die ganze Herde…..

Die Gärtner harken das Laub.

Die Gärtner harken das Laub.

Die Sing-Kinder warten auf ihren Einsatz....

Die Sing-Kinder warten auf ihren Einsatz….

......wann geht es los.....???

……wann geht es los…..???

Esel und Schweine einträglich zusammen;-)

Esel und Schweine einträglich zusammen;-)

Postbote Willi, gut gemacht!!!!;-)

Postbote Willi, gut gemacht!!!!;-)

Willi und die Gärtner treffen sich.....

Willi und die Gärtner treffen sich…..

DSCN4310

Dachdecker und Bäcker im "Gespräch"

Dachdecker und Bäcker im „Gespräch“

Selbst die allerkleinsten möchten gucken.....

Selbst die allerkleinsten möchten gucken…..

Er kannte ja auch fast alle Leute aus seinem Dorf, den Bäcker, bei dem er gegen 10.00 Uhr jeden Morgen ein Rosinenbrötchen kaufte. Die Handwerker, die das Dach von Bauer Fritz reparierten. Die Gärtner, welche das Laub auf dem Friedhof harkten. Und er kannte natürlich die Kinder vom Kindergarten.
Manchmal blieb er dort eine Weile stehen und lauschte.
Denn in den Wochen vor Weihnachten klangen die Lieder der Kinder oft bis auf die Strasse hinaus. Postbote Willi liebte die Weihnachtslieder und er hörte den Kindern gern beim Singen zu.
Durch ein Unglück kam bei Postbote Willi die ganze Weihnachtspost durcheinander…….da sie im Fluss gelandet war, hängte er sie  zu Hause im Stall neben den Schafen, Schweinen und Eseln auf eine Leine zum trocknen.
Dann lud er noch in der Nacht jeden Dorfbewohner  zu sich nach Hause ein, nach dem er überall im Dorf an Bäumen, Laternenmasten und Wänden Zettel angebracht hatte.
Die Menschen kamen tatsächlich und brachten noch Kekse und Tee mit. Und jeder erkannte seine Post wieder.Es war nun schon spät geworden, und alle Menschen freuten sich, auch Postbote Willi war zufrieden und glücklich.
Zum Schluss sangen alle miteinander noch ein Abschiedslied und gingen dann nach Hause.

Die Geschichte war musikalisch durch Gitarrenbegleitung und den Gesang der Kinder und Erzieher hinterlegt.

Unser Dank gilt auch den Mamas und Papas, welche uns beim Auf-und Abbau tatkräftig unterstützten!!!

Es war eine rundum gelungene und sehr schöne Weihnachtsfeier.Unsere musikalische Unterstützung.......Probekauf beim Bäcker......

Theaterbesuch am 10 Dez. 2013 der zukünftigen Schulkinder im Scala-Theater Neuwied

 

Zwischdurch gab es von den Schauspielern Plätzchen....lecker!!!

Zwischdurch gab es von den Schauspielern Plätzchen….lecker!!!

Das Weihnachtsschloss

In jedem Jahr feiert Graf Frederic von Knusperhausen das Weihnachtsfest im Schloss seiner Familie.
Da die Familie eigentlich immer nur zum Weihnachtsfest hierher kommt, nennen es alle nur das Weihnachtschloss.
Im Weihnachtsschloss sorgt der alte Butler Charles dafür, dass alles in Ordnung ist. Auch die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest liegen in seiner Hand.
Nur ist das Weihnachtsschloss kein ganz gewöhnliches Schloss, denn dort

Weg zum Bus

Weg zum Bus

geschehen manchmal eigenartige Dinge, und es hat auch eigenartige Bewohner die die Weihnachtsvorbereitungen nicht gerade leichter machen. Egal ob es die sprechenden Fische Winnie und Fred sind, die immer alles besser wissen, oder die große Uhr die zu allem

Die Weihnachtsfische.....

Die Weihnachtsfische…..

Hausmädchen und Küchenmamsell beim schmücken....

Hausmädchen und Küchenmamsell beim schmücken….

Die "Zeit"...mal zu schnell, mal zu langsam......

Die „Zeit“…mal zu schnell, mal zu langsam……

......in ihrem Aquarium.

……in ihrem Aquarium.

ihren Senf dazu geben muss.
Charles hat seine liebe Not, alles rechtzeitig fürs Weihnachtsfest fertig zu bekommen.

Scala-Theater Neuwied

Schukis 2013/14

Schukis 2013/14

 

 

Weg zum Bus

Weg zum Bus

 

Can-Milan und Yannis im Bus

Can-Milan und Yannis im Bus

 

Nico und Philipp

Nico und Philipp

 

Lara und Dilara

Lara und Dilara

 

Im Scala-Theater, hoffentlich gehts bald los...

Im Scala-Theater, hoffentlich gehts bald los…

 

Die Weihnachtsfische.....

Die Weihnachtsfische…..

 

......in ihrem Aquarium.

……in ihrem Aquarium.

 

Hausmädchen und Küchenmamsell beim schmücken....

Hausmädchen und Küchenmamsell beim schmücken….

 

Zwischdurch gab es von den Schauspielern Plätzchen....lecker!!!

Zwischdurch gab es von den Schauspielern Plätzchen….lecker!!!

 

Wir sind gespannt.....

Wir sind gespannt…..

 

Es ist schön hier!!;-)

Es ist schön hier!!;-)

 

Guckuck...;-)

Guckuck…;-)

 

Plätzchen backen in der roten Gruppe






DSCN4110 DSCN4111 DSCN4114 DSCN4115 DSCN4120 DSCN4122 DSCN4123 DSCN4126 DSCN4136 DSCN4150 DSCN4152 DSCN4154Wie jedes Jahr möchten die Kinder in der Adventszeit Plätzchen backen und auch essen.
In unserem täglichen Adventsstündchen öffnen wir den Adventskalender, singen und erzählen weihnachtliche Geschichten.
Dieses Jahr haben Daniela Scheyer und Michaela Kaulbach mit allen Kindern der roten Gruppe (22!!!!) 2 Rezepte mit unzähligen Plätzchen gebacken. Vanillekipferl und Butterplätzchen. Es wurde dekoriert, was die Küche hergab, Sternchen und Lillyfee-Glitzerkugeln, Schokostreusel und vieles mehr. Bei weihnachtlicher Musik sind einige Kinder auch 2x in die Küche, weil sie soviel Spass hatten.
Unzählige Bleche an Plätzchen kamen so zu Stande und die Dosen in der Gruppe waren bis zum Mittag gut gefüllt.
Ein großes DANKESCHÖN an die MAMAS;-)